Search

Aktuelle Nachrichten

Anmerkung:
Das Kloster der Jungfrau Maria-Syrian gibt bekannt, dass die Email-Adresse vom Abuna Faltaous-ElSyrian geändert wurde. Bitte kontaktieren Sie uns unter dieser neuen Email-Adresse:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Um die Wunder und das Wirken Gottes, die durch Ihre Gebete in Ihrem Leben geschehen sind, zu verbreiten, bitten wir Sie, diese an Abuna Faltaous-Elsyrian zu schicken.
Dankeschön!

Tasbeha & Messe Termine

Termine der Tasbeha und Messen TEST 

Haus des Rueckzuges

Haus des Rueckzuges TEST 

Startseite

Der zweite Sonntag im Monat Abib; :

Dienstleistung und Fallstricke :

Nach dem Gespraech ueber die Verkuendigung sind die Lesungen des zweiten Sonntags ueber die Fallstricke der Diener und der Dienstleistung. Im Vorabend stellt der Ungerechtigkeitsagent ein Bild des treuen Dieners, an dessen Dienst und dem Wert dieses Dienstes die Welt zweifelt, um die Menschen zum Fallen zu bringen. Der Psalm sagt aber: “Wohl dem, der den HERRN fuerchtet und auf seinen Wegen geht! …..dass du siehst das Glueck Jerusalems dein Leben lang” (Psalm 128:1-5) Der Diener, der auf dem Weg Gottes geht wird das Gluck von Jerusalem erblicken. Der Psalm der Morgengebetes gibt weitere Merkmale des treuen Dieners: “Wohl dem, der sich des Schwachen annimmt! Den wird der HERR erretten zur boesen Zeit.” (Psalm 41:2) :

Paulus sagt ueber die andere Bibel, die die Erneurer in jeder Generation predigen : “Mich wundert, dass ihr euch so bald abwenden lasst von dem, der euch berufen hat in die Gnade Christi, zu einem andern Evangelium, obwohl es doch kein andres gibt; nur dass einige da sind, die euch verwirren und wollen das Evangelium Christi verkehren. Aber auch wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium predigen wuerden, das anders ist, als wir es euch gepredigt haben, der sei verflucht. Wie wir eben gesagt haben, so sage ich abermals: Wenn jemand euch ein Evangelium predigt, anders als ihr es empfangen habt, der sei verflucht. Predige ich denn jetzt Menschen oder Gott zuliebe? Oder suche ich Menschen gefaellig zu sein? Wenn ich noch Menschen gefaellig waere, so waere ich Christi Knecht nicht.” (Galater 1:6-10). :

Die Apostelgeschichte sagt ueber die Ursacher des Stolperns : Siehe, der Herr kommt mit vielen tausend seiner Heiligen, um ein Urteil zu faellen ueber jeden und straft alle Unsittlichen fuer alle ihre Handlungen der Ausschweifung, und die schwierigen Woerter, die diese gottlosen Suender ueber ihn gesprochen haben. Deshalb zeigt die Kirche keinen Nachlass in der Richtigkeit der Erziehung. :

Liturgie des Matthaeus-Evangelium 18 stellt in diesem Kapitel die grundlegenden Regeln des Dienstes und der Diener. “In jener Stunde traten die Juenger zu Jesus und sprachen: Wer ist der Groesste im Himmelreich?” Diese Frage ist die Quelle aller Probleme der Kirche im Laufe der Jahrhunderte und die Ursache aller Spaltungen und Fallstricke der Kirche . Jeder Diener will sein eigenes Evangelium nach seiner individuellen Meinung und Bildung machen Paulus: Diese falsche Ehre ist das Hindernis. Christus sagt in seiner Antwort darauf: Wer einen dieser jungen Glaeubigen zum Stolpern bringt, dem ist besser fuer ihm, dass er einen Muehlstein um den Hals bindet und in den Abgrund des Meeres ertrinkt….Wehe der Welt wegen Straftaten! Fallstricke muessen kommen, aber wehe dem Menschen, der das Stolpern verursacht. :

Diese wichtige Rede ueber das Thema Fehltritte der Dienstleistung ist im Lehrplan der Kirche. Wir muessen es begreifen, als Diener und als Bediente. Es gibt keinen Menschen ohne Suende. Alle haben Schwaechen. Alle brauchen Bewertung, Beratung und Warnung. Die Diener brauchen eine regelmaessige Selbstueberpruefung und –bewertung. :

Kirchliche Gelegenheiten

Spirituelle Ueberlegungen

Moenche Wunder

 abouna fltaous

Neu Veröffentlicht

neu veröffentlicht TEST 

Liturgie-Bischof Metaos

Liturgische Eintraege vom Bischof Metaos TEST