Search

Aktuelle Nachrichten

Bischof Metaos und die Vaeter der Synode des Klosters gratulieren Sie zu Ostern, die Auferstehung Jesus,  der Erste der Entschlafenen. Was bedeutet das? Dies bedeutet zwei Dinge :

Erstens : Er ist endgueltig auferstanden. Nach seiner Auferstehung gibt es keinen Tod mehr. Alle, die vorher auferstanden sind, sind danach gestorben und warten auf die allgemeine Auferstehung.

Zweitens : Er ist mit einem erhabenen Koerper auferstanden, mit dem er in den Busch und durch die geschlossenen Tueren konnte. Er gab uns eine aehnliche Auferstehung, von der Paulus sagte : " der unsern nichtigen Leib verwandeln wird, dass er gleich werde seinem verherrlichten Leibe nach der Kraft, mit der er sich alle Dinge untertan machen kann. " (Phil 3:21)

Mit dieser erhabenen Auferstehung sind wir besser als der Mensch vor seinem  Fall.

Die Vaeter  freuten sich auf die Auferstehung und "warteten auf die Stadt, die einen festen Grund hat, deren Baumeister und Schoepfer Gott ist." (Hebr.11:10)

"Nun aber sehnen sie sich nach einem besseren Vaterland" (Hebr.11:16)

Gott gebe uns, dass wir die Freude der Auferstehung vergnuegen. Wir wuenschen Ihnen Gesundheit, Freude und spirituellen fruchtbaren Wachstum.